Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 3
Gestern: 16
Gesamt: 50.234
Aufrufe diese Seite: 335

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

Testspiel/09.02.

 

SV Anhalt Sangerhausen -vs- SV Eintracht Niederröblingen  2 : 1  ( 2 : 1 )

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
1 : 0 - Andrè Opiela  
2 : 0 - Oliver Wagenhaus  
2 : 1 - Michael Spitzer Thomas Günther

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte Aufstell. und Fotos zum Spiel
0 0 0 -

Bericht:

Gute Leistung beim Kreisligisten

Nachdem sich Teile beider Mannschaften den Tag zuvor in Erfurt beim Hallensoccer und einem Stadionbesuch (RWE gg. RB Leipzig) besser kennenlernten, bildete das Aufeinandertreffen im Rahmen eines Testspiel den spielerischen Höhepunkt der Vorbereitung. Zu dieser Partie trat unsere erste Mannschaft nahezu in Bestbesetzung und einer starken Auswechselbank an.

Nach ausgeglichener Anfangsphase, in der sich beide Teams kaum Torchancen erarbeiten, ließ der Kreisligist aus Sangerhausen ein ums andere Mal seine Klasse aufblitzen und kombinierte sich bis vor das von Stammkeeper Tom Stockmar gehütete Gehäuse. Eine dieser Möglichkeit ließ sich Anhalt-Kapitän Andrè Opiela nicht nehmen und netzte zur Führung ein. Aber auch nach dem zweiten Gegentreffer in der 30. Minuten durch Oliver Wagenhaus hielten unsere Jungs dagegen und erarbeiteten sich erste Torchancen. Martin Ossetek vergab zwei Hochkaräter nach Ecken und der bereits nach 25 Minuten eingewechselte Tobias Ehrich schloss eine sehenswerte Kombination aus Abseitsstellung ab. Letzter Mann und Kapitän Thomas Jacobey stabilisierte seine Hintermannschaft nach kurzer Schwächephase wieder und so erspielten wir uns aus einer kompakt stehenden Abwehr heraus weitere Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Schließlich belohnten wir uns für hohe Lauf- und Einsatzbereitschaft durch ein Tor vom auf ganzer Strecke überzeugenden Michael Spitzer. Die Vorarbeit leistete Thomas Günther. Das insgesamt zufriedene Trainerduo Kujawski/Räuber fand in der Halbzeitpause dann wohl die richtigen Worte, denn die Mannschaft knüpfte im zweiten Durchgang nahtlos an die guten Leistungen der ersten Hälfte an. Obwohl im Verlauf keine Tore mehr fielen, waren wir über weite Strecken die bessere Mannschaft.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen einen etablierten Kreisligisten müssen neben Michael Spitzer noch zwei Spieler besonders herausgehoben werden: Rechtsverteidiger Tom Kober gewann beinahe jeden seiner Zweikämpfe; Steven Teske, der erstmals hinter den Spitzen spielte, überzeugte durch hohes Laufpensum, gutes Passspiel und ein enormes Maß an Einsatzbereitschaft.

Insgesamt lässt die gezeigte Leistung alle Beteiligten positiv auf die kommende Rückrunde blicken. Schafft es die Mannschaft auch in den nun folgenden Wochen Gegentore genauso wie im Testspiel wegzustecken und eben nicht wie in den letzten Monaten, Stimmung zu machen und die Köpfe hängen zu lassen, steht einer erfolgreichen Rückrunde nur noch das Verletzungspech im Wege.

von  anonym

 

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.