Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 253

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

33.ST/15.06.14

SV Eintracht Niederröblingen -vs- SV Olympia Berga II  2 : 1  (2:1)

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
0 : 1 17. Jens Philipp -
1 : 1 33. Michael Groß Patrick Weberling
2 : 1 42. Christian Schöne Thomas Jacobey

 

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte
0 0 0

 

Bericht:                                 FOTOS ZUM SPIEL HIER

Im letzten Saisonspiel und gleichzeitig letzten Heimspiel ging es schlicht und einfach um "alles oder nichts". Sollten wir gewinnen oder zumindest einen Punkt holen, konnten wir die ersehnte Rückkehr in die Kreisliga feiern. Bei einer Niederlage wären wir darauf angewiesen, dass Sittendorf in einem der beiden Spiele Federn lassen würde (und das wäre gar nicht mal so unwahrscheinlich, da die Elf vom Fuße des Kyffhäusers am allerletzten Spieltag bei unserer Zweiten antreten muss). Hätte, wäre, würde... Spekulationen gehören vorerst der Vergangenheit an, denn unsere Jungs haben die einzig richtige Reaktion nach einer mäßigen Leistung in Brücken vor zwei Wochen gezeigt und die zweite Vertretung von Olympia Berga mit 2:1 nach Hause geschickt und somit den Wiederaufstieg perfekt gemacht. Auch wenn die gesamte Mannschaft sich vor allem in der zweiten Hälfte sehr schwer tat, war der Sieg unterm Strich verdient.

Bis auf Tom Kober (Krankheit), Tommy Winter und Tobias Ehrich (Arbeit) waren alle an Bord und so konnte das Trainergespann nahezu aus dem Vollen schöpfen (Aufstellung siehe unten). Entsprechend motiviert bestimmten wir das Spiel von Beginn an und erarbeiteten uns erste Möglichkeiten. Der zunächst ausgebliebene Torjubel war wohl der Tatsache geschuldet, dass wir unsere Chancen nicht konsequent zu Ende spielten. Und wie so häufig im Fußball ("Nutzt du vorn deine Chancen nicht, fängst du hinten das Gegentor") war es dann das andere Team, welches durch Jens Philipp in der 17. Minute in Führung ging. Gemessen am Spielverlauf war die Führung unverdient, dennoch war der Treffer sehr gut heraus gespielt. Dieser Rückschlag motivierte unsere Jungs jedoch umso mehr und muss somit als Weckruf verstanden werden. Alle hatten verstanden, dass wir die spielbestimmende Mannschaft waren und würden wir konzentriert weiterspielen, würden sich die nötigen Chancen zum Ausgleich und möglichen Führungstreffer schon noch ergeben. Und genau so kam es dann auch. Eine sehenswerte Kombination über rechts schloss Patrick Weberling mit einem strammen Schuss ab. Den abgewehrten Ball versenkte Michael Groß zum Ausgleich. Knapp zehn Minuten später war es dann Christian Schöne, der in seinem erst vierten Spiel für die Eintracht seinen ersten Treffer in unserem Trikot erzielte. Und dann gleich ein so wichtiges, denn es sollte das letzte Tor in dieser Partie bleiben. In Halbzeit zwei schafften wir es kaum, unsere spielerische Überlegenheit in Zählbares umzumünzen...und nach einer langen Rückrunde mit vielen Spielberichten möchte ich mit wenigen, aber bedeutungsvollen Worten enden:

Alle Jungs der ersten und zweiten Mannschaft sowie all diejenigen, die "hinter den Kulissen" tätig sind und einen nicht zu unterschätzenden Anteil am Aufstieg haben, zeigten gerade in der Rückrunde charakterliche Stärke sowie die Bereitschaft, gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten. Nur mit dieser Bereitschaft wurde die Rückkehr in die Kreisliga möglich! Ihr alle habt euch den Erfolg verdient!

 

Aufstellung: Tom Stockmar - Thomas Jacobey, Steffen Wenkel, Steffen Hirschfeld - David Grzybeck, Marcel Böhme, Patrick Weberling, Christian Schöne (ab 86. Markus Scharff), Steven Teske, Michael Groß - Thomas Günther (ab 64. Mirko Grolle)

 

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.