Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 315

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

32.ST/01.06.14

SV Fortuna Brücken II -vs- SV Eintracht Niederröblingen 2 : 2  (2 : 0)

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
1 : 0 15. - -
2 : 0 25. - -
2 : 1 80. Tobias Ehrich Marcel Böhme
2 : 2 85. Michael Groß (Elfmeter)

 

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte
2   0

 

Bericht:                                FOTOS ZUM SPIEL HIER

Aufstieg mit enttäuschender Leistung vorerst verspielt 

 

An diesem Sonntag konnten wir bei der zweiten Vertretung von Fortuna Brücken bereits einen Spieltag vor Saisonabschluss den Wiederaufstieg in die Kreisliga perfekt machen. Mit einem Auswärtssieg könnten wir am letzten Spieltag vom einzig verbliebenen Aufstiegskonkurrenten aus Sittendorf nicht mehr eingeholt werden. Demzufolge hätte die Motivation hoch sein müssen. Was die Trainer sowie die zur Unterstützung mitgereisten 20 Niederröblinger Fans gerade in Halbzeit eins geboten bekamen, entsprach aber allem anderen als „hoch motiviert“. Lustlosigkeit, unnötige Foulspiele und damit verbundene gelbe Karten, völlig unangebrachte Kritik am eigenen Mitspieler anstatt sich auf sein eigenes Spiel zu konzentrieren. All dies führte bis zur Halbzeit zu einem 0:2 Rückstand, der insgesamt verdient war, da wir uns kaum Tormöglichkeiten erarbeitete und die Hausherren das umsetzten, was wir uns vorgenommen haben, u.a. sicheres Passspiel. Alexander Koch, der den gesperrten Tom Stockmar im Tor ersetzte, trifft an beiden Treffern keine Schuld und er machte wie schon in Roßla eine souveräne Partie. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauen zunächst kaum Veränderungen. Zwar agierten die Gastgeber weitaus defensiver, doch schafften wir es kaum, gefährlich vorm gegnerische Tor aufzutauchen. Erst nach einem taktischen Wechsel, in deren Folge Abwehrchef Thomas Jacobey im Mittelfeld agierte, wurden wir gefährlicher. Das Resultat war der dann doch verdiente Anschlusstreffer (80.) durch Tobias Ehrich, dem ein feiner Doppelpass zwischen Michael Groß und Marcel Böhme vorausging. Nur wenige Minuten später wussten sich die Brückner Verteidiger nicht anders zu helfen, als Michael Groß im eigenen Strafraum mit einem Foul zu stoppen. Sichtlich angefressen vom Spielverlauf nahm er sich die Kugel und versenkte sie sicher. In den verbliebenen drei Minuten machten wir zwar weiter Druck, konnten uns aber nicht mehr entscheidend durchsetzen.

Insgesamt müssen wir mit diesem einen Punkt zufrieden sein, wer weiß was er in zwei Wochen Wert ist. Der Fakt, dass wir einen 0:2 Rückstand in nur fünf Minuten aufgeholt haben soll jedoch keineswegs darüber hinwegtäuschen, dass wir über weite Strecken des Spiels unter unseren Möglichkeiten geblieben sind und dass das Auftreten einiger weniger den Anschein erweckt, man wolle den beinahe sicheren Aufstieg doch noch einmal infrage stellen.

Auch wenn dieser Bericht mehr kritische als lobende Worte beinhaltet, muss dennoch betont werden, dass es nur einzelne Spieler sind, die mit falscher Einstellung glänzen. Viele andere wollen den Aufstieg, sie kämpfen Woche für Woche dafür und sind bereit, große Opfer zu bringen. Aus Sicht dieser Willigen muss man sagen, dass Fußball „leider“ ein Mannschaftssport ist und solange das nicht jeder einzelne verstanden hat und seine persönlichen Befindlichkeiten nicht hinter das Wohl der Mannschaft zu stellen bereit ist, werden wir es nicht schaffen, Spaß am Fußballspielen zu haben...

 

Aufstellung: Alexander Koch - Thomas Jacobey, Steffen Wenkel, Steffen Hirschfeld - David Grzybeck, Marcel Böhme, Patrick Weberling, Mirko Grolle (ab 70. Markus Scharff), Steven Teske (ab 25. Christian Schöne), Michael Groß - Tobias Ehrich

 

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.