Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 352

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

22.ST/15.03.14

SG Riestedt/Emseloh II -vs- SV Eintracht Niederröblingen  0 : 3  (0 : 1)

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
0 : 1 30. Michael Groß David Grzybeck
0 : 2 40. Patrick Weberling Michael Groß
0 : 3 65. Michael Groß Tobias Ehrich

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte
0 0 0

Bericht:

Um die große Nachfrage auf unserer Homepage vom heutigen Tage zu bedienen, haben wir mal schnell einen - wiedermal überragenden - Spielbericht zusammen geschustert. Los geht's:

Da ist das Ding! Nach einem unterm Strich verdienten 3:0 Auswärtssieg gegen die SG Riestedt/Emseloh II beendet unsere erste Mannschaft den 22. Spieltag auf Aufstiegsplatz 3.

Mit leichten personellen Änderungen (Steffen Hirschfeld rückte für den abwesenden Marcel Böhme auf eine der beiden Sechserpositionen). Neben Tobias Ehrich, der nach zweiwöchiger Abwesenheit wieder dabei war, unterstützte uns auch Marko Thorhauer. Beide nahmen zunächst auf der Bank platz.

Obwohl kein Spieler der Startelf die Gastgeber unterschätzte, taten wir uns vor allem in den ersten 30 Minuten schwer. Die Riestedter setzten uns früh unter Druck und agierten äußerst lauffreudig. Somit konnten wir unser gewohnt sicheres Spiel aus der eigenen Abwehr heraus nicht zur Entfaltung bringen. Zum Glück versäumten es die Hausherren, sich klare Tormöglichkeiten zu erspielen und wir überstanden die erste halbe Stunde ohne Gegentor. Auf der anderen Seite waren wir aber ähnlich unfähig und vergaben die wenigen Chancen, die wir uns erarbeiteten. Zudem machten unseren Jungs der starke Wind zu schaffen. Und obwohl viele glaubten, dass uns die guten Platzverhältnisse (Kunstrasen) entgegenkommen sollten, konnten wir sie nicht zu unserem Vorteil nutzen. So war es wiedermal David Grzybeck, der mit einem langen Ball Michael Groß in Szene setzte. Dieser war deutlich schneller als sein Gegenüber und schob den Ball kurz vor dem Halbzeitpfiff vorbei am Riestedter Torhüter zur viel umjubelten Führung ein. Im zweiten Durchgang mussten die Gastgeber offensiver agieren, wodurch für unsere Offensivabteilung große Räume in der gegnerischen Hälfte entstanden. Die in der 50. und 55. Minute eingewechselten Ehrich und Thorhauer fanden sofort ins Spiel und Tobias hätte mit seinem ersten Ballkontakt gleich den Treffer zur beruhigenden 3:0 Führung erzielen können. Anscheinend hat das leere Tor ihn so sehr überrascht, dass er die Kugel spontan neben den Kasten setzte... Das zwischenzeitliche 2:0 erzielte Rechtsaußen Patrick Weberling, der eine Ecke von Michael Groß am langen Pfosten direkt abnahm. In der Folge vergaben wir mehrere 100%ige. Auch Riestedt hatte ein ums andere Mal die Gelegenheit, den Anschlusstreffer zu erzielen. Brachten sie den Ball dann doch einmal auf das Tor, war - wie immer in der Rückrunde - unser Schlussmann Tom Stockmar zur Stelle und verhinderte das Gegentor souverän. Den Schlusspunkt setzte erneut Michael Groß (84.), der eine Querpass von Tobias Ehrich überlegt am gegnerischen Torwart zum 3:0 Endstand verarbeitete. Somit war Michael an allen drei Toren direkt beteiligt. 

Insgesamt ist der Sieg wiedermal verdient gewesen, wenngleich wir von Glück reden können, dass die gastgebende Spielgemeinschaft in Halbzeit eins kein Tor erzielt hat. Verdient deshalb, weil jeder Einzelne gezeigt hat, dass er bereits ist, alles zu geben, auch wenn wir ein Spiel nicht von Anfang an bestimmen. Dieser (nennen wir ihn Arbeits-)Sieg kam nach den beiden Spielen gegen Kelbra und Sittendorf, in denen wir dem Gegner in allen Belangen überlegen waren, genau zum richtigen Zeitpunkt. Zudem waren die Riestedter bis dato der schwierigste Gegner der Rückrunde, was wiederum Mut macht für die kommende Begegnung gegen den Tabellenzweiten Lok Röblingen. Der Weg ist geebnet, die Marschroute ist ausgegeben und alle arbeiten auf das gleiche Ziel hin: Platz drei mit allen Mitteln verteidigen!!!

 

Eins noch: das war der dritte Sieg in Folge gegen ein Team, das in der Tabelle über uns stand; bei einem Torverhältnis von 14:2 Toren 

 

Aufstellung I. Mannschaft:

Tom Stockmar - Thomas Jacobey, Tom Kober, Steffen Wenzel - Patrick Weberling, David Grzybeck, Steven Teske, Steffen Hirschfeld (ab. 50 Marko Thorhauer), Michael Spitzer, Michael Groß - Thomas Günther (ab. 54. Tobias Ehrich)

 

 

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.