Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 318

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

18.ST/15.02.14

SV Eintracht Niederröblingen -vs- SG Bornstedt II / KSG II  1 : 1  ( 0 : 0 )

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
1 : 0 55. Michael Spitzer David Grzybeck
1 : 1 75.    

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte FOTOS zum Spiel
0 0 0 HIER

Bericht:

Unnötiger Punktverlust wegen mangelnder Chancenausbeutung

Wahrscheinlich könnten wir heute noch spielen und es würde immer noch 1:1 stehen!?!!…unzählige Großchancen, die normalerweise ausreichen würden um die nächsten 10 Spiele zu gewinnen, ließen wir kläglich liegen. Wieder einmal schaffte es unsere Mannschaft nicht, das spielerische Übergewicht in Verwertbares umzuwandeln. Dass unsere unmittelbare Konkurrenz Ihre Spiele überraschenderweise auch nicht gewinnen konnte, ist dabei nur ein schwacher Trost. Aber der Reihe nach…Das erste Punktspiel unter der Leitung unseres neuen Trainerduos Kujawski / Räuber begann eigentlich ganz zufriedenstellend. Die Vorgaben der Trainer, mit Einsatz und Laufbereitschaft sowie ruhigem und sicherem Passspiel die Partie frühzeitig in den Griff zu bekommen, wurden umgesetzt. Nach Ballgewinn wurde versucht, auf schnelles und zielstrebiges Angriffsspiel umzuschalten. Leider ohne Erfolg. Wie schon oft in dieser Saison erstickten wir unsere Angriffe entweder selbst mit ungenauen finalen Pässen oder wir scheiterte am gut aufgelegten Gästetorwart. Eine Halbzeitführung von 3, 4 oder 5:0 wäre zu diesem Zeitpunkt jedoch verdient gewesen. In Halbzeit Zwei konnten wir leider nicht an die 1. Halbzeit anknüpfen. Unser Passspiel im Mittelfeld wurde mit zunehmender Spieldauer immer ungenauer. Der Führungstreffer von Michael Spitzer in der 55. Minute nach schöner Flanke von David Grzybeck kam daher eigentlich genau zum richtigen Zeitpunkt. Doch statt mit der Führung im Rücken Ruhe in unser Spiel zu bringen, verfielen wir in Hektik und Unkonzentration. In der 75. Minute bekamen wir vor unserem 16er den Ball nicht geklärt. Der Gegner schoss sich in einer Slapstick – Einlage gegenseitig vor den Kopf und die Kugel senkte sich wie die berühmte Bogenlampe unhaltbar für Stocki unter die Latte. Unser deprimierendes Spiel fand dann in der 80. Minute seinen Höhepunkt, als Thomas Jacobey die Kugel vom Elfmeterpunkt nicht im Kasten unterbringen konnte. Am kommenden Samstag erwartet uns im vereinsinternen Derby ein ähnlich einsatzstarker Gegner, wie es die SG Bornstedt II / KSG II an diesem Samstag war. Daher kann die Devise nur lauten: Mit absolut voller Konzentration und Einsatzbereitschaft über die gesamten 90 Minuten den Kampf um die 3 Punkte annehmen um den Anschluss an Platz 3 nicht endgültig zu verlieren!

 

Austellung:

Tom Stockmar - Thomas Jacobey, Robert Bittner (ab 70. Tommi Winter), Steffen Wenkel - David Grzybeck, Patrick Weberling - Michael Groß, Steven Teske, Martin Ossetek (ab 45. Björn Demny), Michael Spitzer - Thomas Günther

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.