Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 976

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

14.ST/01.12.12

SV Eintracht Niederröblingen -vs- VfB Uftrungen  1 : 4  ( 0 : 2 )

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
0:1 11. Mario König -
0:2 42. Jörg Heinze  
0:3 65. Sven Dietrich  
0:4 67. Marcus Stein  
1:4 70. Thomas Jacobey Michael Groß

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte Aufstell. und Fotos zum Spiel
2 0 0 HIER

Bericht:

Was war das denn? Statt die Euphorie, den Schwung und das Erfolgsgefühl der Vorwoche mit in das Spiel gegen Uftrungen zu nehmen, präsentierte sich unsere Mannschaft entsprechend dem aktuellen Tabellenplatz und spielte wie ein Abstiegskanditat! Und dabei waren es zum Teil die sogenannten „erfahrenen“ Spieler, die an diesem Tag ein grottenschlechtes Spiel ablieferten! Gefühlte 90 Prozent des Spiels waren wir damit beschäftigt, dem Gegner hinterherzulaufen. Nein, eigentlich muss es heißen: hinterherzuschauen! Denn die Lauf- und Einsatzbereitschaft Einzelner war in diesem Spiel einfach nicht vorhanden! Somit hatte der Kreisoberliga-Absteiger von Beginn an leichtes Spiel mit uns. Unser Aufbauspiel fand, wie in den letzten Spielen auch schon, im Mittelfeld ein jähes Ende. Die Fehlpassquote in unserem Spiel war einfach wieder zu hoch. Und nach Ballverlust erfolgte das sofortige Umschalten in die Defensivbewegung entweder zu langsam, oder überhaupt nicht. Die 2:0 Pausenführung der Gäste war somit absolut verdient und hätte durchaus auch höher ausfallen können. Nach dem Seitenwechsel war zumindest ein höheres Engagement bei den Spielern spürbar. Doch wirklich entgegensetzen konnten wir den Uftrungern nichts. Mit Ihrem Doppelschlag in der 65. und 67. Spielminute schraubten die Gäste das Ergebnis schließlich auf 4:0 nach oben und erstickten somit selbst die letzten Hoffnungen, das Spiel noch zu unseren Gunsten drehen zu können, im Keim. Mit dem Treffer zum 1:4 durch unseren Kapitän, Thomas Jacobey, kam zwar noch mal ein wenig Hoffnung auf, jedoch ließen sich die Uftrunger das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Zu allem Übel kam an diesem Tag auch noch ein weiterer Verletzter in unserer Krankenstatistik hinzu. Martin Ossetek verletzte sich kurz vor Ende der Partie so schwer, dass ein weiterer wochen- oder auch monatelanger Ausfall für uns zu verkraften sein wird. MARTIN...WIR WÜNSCHEN DIR GUTE BESSERUNG! Vor dem letzten Spiel der Hinrunde, gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, den SV Rohnetal Wolferstedt, müssen die Fehler aus dem Uftrungen-Spiel schnellstmöglich und komplett aufgearbeitet uns ausgewertet werden. Dazu reicht es nicht, dass wir auf das Training am Donnerstag oder die Kabinenansprache am Samstag warten! Jeder Einzelne muss sich im klaren über seine Fehler und Defizite sein. Die Aufarbeitung eines jeden Spiels muss in den Köpfen beginnen. Nur dann machen auch die Worte der Trainer Sinn und können verstanden und umgesetzt werden! Kicken können wir alle, jedoch muss sich jeder im Klaren sein, dass es uns momentan an den einfachsten Mitteln fehlt. Sicherlich gibt es einige Gründe dafür...mangelndes Selbstvertrauen nach den meist deutlichen Niederlagen der bisherigen Hinrunde, technische und konditionelle Schwächen aufgrund wechselhafter Trainingsbeteiligung aber auch ein enormes Verletzungspech, wie es der Verein sicherlich selten verkraften musste. Deshalb ist es umso wichtiger, dass alle an einem Strang ziehen! Spieler wie Daniel Mögling, der Woche für Woche nach Spielen in der zweiten Mannschaft parat steht um in der Ersten zu helfen, gehen dabei als gutes Beispiel voran! Seitens des Vereins wurde die Situation auf jeden Fall erkannt. Ein erneuter Abstieg in die Kreisklasse wäre fatal für die Entwicklung der Mannschaft. Daher sind wir sehr froh, dass die Eintracht mit Harald Gutmann einen erfahrenen Fußballer zur Mitarbeit in unserem Trainerstab gewinnen konnte. Die Weichen für eine intensive Rückrundenvorbereitung und den Kampf um den Klassenerhalt sind somit gestellt. Jungs...gegen Wolferstedt noch mal 110% und dann Kraft tanken für die Rückrunde!

von Patrick Weberling

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.