Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 849

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

12.ST/17.11.12

SV Olympia Berga -vs- SV Eintracht Niederröblingen  7 : 1  ( 3 : 0 )

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
1:5 70. Michael Spitzer Martin Richter
       
       
       

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte Aufstell. und Fotos zum Spiel
0 0 0 HIER

Bericht:

4 Niederlagen in Serie, seit 9 Spielen ohne Sieg, 44 Gegentore bei nur 18 erzielten Treffern…das macht in der Summe Platz 15! Und der bedeutet: ABGESTIEGEN! Noch ist die Saison lang genug um die die Kurve zu kriegen. Nur dürfen wir nicht sehnsüchtig auf die Rückrunde und die damit erhoffte Rückkehr von verletzten Spielern warten! Die letzten 3 Spiele der Hinrunde dürfen auf keinen Fall unter dieser „Ausrede“ einfach so hergeschenkt werden. Es ist enorm wichtig, dass wir uns in den noch ausstehenden Partien vor der Winterpause noch mal zu 110% reinhauen und versuchen, eine maximale Punktausbeute einzufahren! Und dazu sind nicht nur alle fitten Spieler gefragt, sondern die Unterstützung ALLER ist hier gefordert! Ich stelle das Fazit diesmal an den Beginn des Berichtes, da das Spiel gegen Berga schnell erzählt ist und wir hieran eigentlich nur ganz schnell einen Haken machen sollten. In der Auswärtspartie beim Tabellenführer war die taktische Marschroute klar: mit zwei Viererreihen sicher stehen, den Gegner erst ab der Mittellinie attackieren und nach Ballgewinn versuchen, über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Gesagt…und nicht getan! Mit Ihrer allerersten Aktion erzielten die Hausherren den 1:0 Führungstreffer bereits in der 1. Spielminute. Unser Ziel, die Null möglichst lange zu halten, war somit dahin. In der Folgezeit konnten wir uns zwar sortieren und den Spielaufbau des Gegners auch das ein oder andere Mal entscheidend stören, aber dauerhaft gewachsen waren wir dem sicheren Kombinationsspiel der Bergaer nicht. Die sich zu oft bietenden sehr großen Freiräume nutzte der Tabellenführer eiskalt aus. Nach 35 Minuten stand es bereits 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine. Die zweite Halbzeit lieferte dann mehr oder weniger das gleiche Bild. Die Gastgeber konnten das Ergebnis letztlich auf 7:1 heraufschrauben. Unseren Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5:1 erzielte Michael Spitzer nach schöner Vorlage von Martin Richter in der 70. Minute. Dass es auch gegen einen solchen Gegner durchaus anders laufen kann, zeigten einzelne Aktionen im Spiel. Nach energischem Stören, dem damit verbunden Ballgewinn und einem anschließenden schnellen Konter, so wie wir es das ein oder andere in diesem Spiel schafften umzusetzen, kann man auch gegen favorisierte Mannschaften durchaus eine Überraschung landen. Voraussetzung jedoch ist ein konzentriertes und sicheres Defensivspiel! Vor dem Hintergrund von durchschnittlich fast 4 Gegentreffern je Spiel müssen wir genau hier ansetzen. In den noch ausstehenden 3 Partien vor der Winterpause müssen wir defensiv unbedingt stabiler stehen. Nur so können wir noch den ein oder anderen wichtigen Punkt gegen den Abstieg einfahren. Ziel muss es sein, nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern. Bei noch 3 Spielen, von denen 2 zu Hause stattfinden, sind insgesamt noch 9 Punkte zu vergeben! Und die sollten nach Möglichkeit bei uns bleiben! Also Jungs…auf geht´s!

 

von Patrick Weberling

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.