Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 188

Statistik

Suche


Wetter

"Spielberichte der 1. Mannschaft":

Spieltag             Spielbericht

Pokal/11.08.13

SV Eintracht Niederröblingen -vs- KSG Holdenstedt Beyernaumburg  2 : 1  ( 0 : 1 )

Tore Minute Torschütze Vorbereitet
0 : 1 06. Mark Bennemann -
1 : 1 78. Tobias Ehrich Michael Groß
2 : 1 80. Tobias Ehrich Marcel Böhme
       

Gelbe-Karte Gelb-Rote-Karte Rote Karte Aufstell. und Fotos zum Spiel
0 0 0 HIER

Bericht:
 

Was für ein Auftakt!!! Mit einem verdienten 2:1 Sieg gegen den starken Kreisligisten KSG Holdenstedt / Beyernaumburg zieht die Eintracht nach vielen erfolglosen Pokaljahren endlich mal wieder in die 2. Runde des Krombacher Kreispokals ein.

Dabei begann das Spiel so, wie es sicherlich die meisten der Zuschauer erwartet hatten. Mit viel Einsatz, Kampfgeist und den erwarteten spielerischen Vorteilen begann die KSG das Spiel und wollte möglichst schnell für klare Verhältnisse gegen den Kreisliga-Absteiger sorgen. Diese taktische Marschroute schien dann auch aufzugehen, als Mark Bennemann bereits in der 6. Spielminute unserem Schlussmann Tom Stockmar mit einem platzierten Distanzschuss keine Abwehrchance ließ. Zustande kam der Treffer letztlich nur, da wir die Kugel nicht entscheidend aus unserem 16er klären konnten und dem Gegner schließlich zentral in guter Schussposition selbst auflegten. Solche so genannten „einfachen“ Dinge müssen in Zukunft konsequenter gelöst werden. In den darauffolgenden Spielminuten bekamen wir Gegner und Spiel immer besser in den Griff. Wir behielten trotz des frühen Rückstandes, was uns in der abgelaufenen Saison selten oder nie gelang, die Ruhe und versuchten unser eigenes Spiel - vorrangig über die Außen – mit einfachem Kurzpassspiel aufzuziehen. Ein Grundstein für diese Ruhe im Spiel lag ganz sicher mit begründet in unserer neuen Abwehrreihe um Libero Steffen Wenkel. Mit klaren und lautstarken Kommandos und Zuweisungen richtete er seine Neben- und Vorderleute konsequent aus. Zudem hatten wir mit Markus Scharff auf der linken Verteidigerposition eine großartige Verstärkung aus den Reihen unserer 2. Mannschaft. Hervorzuheben ist auch die Leistung von unserem sächsischen Neuzugang Tommi Winter, der auf der linken Läuferposition ein klasse Spiel ablieferte. Das wir nicht schon in der 1. Halbzeit den Ausgleich trotz zahlreicher hochkarätiger Torchancen erzielen konnten, lag hauptsächlich an der wiedermal starken Leistung des Gästetorwarts Etem Özen, der mit starken Paraden den zu diesem Zeitpunkt hochverdienten Ausgleichstreffer verhindern konnte. Zur Halbzeitpause lautete die wichtigste Vorgabe: „Verschlaft nicht die ersten Minuten und schließt nahtlos an die 1. Halbzeit an!!!“ Gesagt…getan! Bereits nach wenigen Sekunden konnten wir uns die erste sehr gute Tormöglichkeit erspielen, was uns auch die Sicherheit und Entschlossenheit für weitere Spielzeit geben sollte. Einen wichtigen Grundstein für das erfolgreiche Spiel an diesem Tag legte unser Sturmduo Tobias Ehrich und Michael Groß. Speziell Michael überzeugte mit starker Lauf- und Einsatzbereitschaft. Zahlreiche Zweikämpfe, auch jenseits der Mittellinie, konnte er für sich entscheiden und sorgte somit für spürbare Entlastung unserer Abwehrreihe. Auch das Zusammenspiel unserer beiden „Individualisten“ funktionierte an diesem Tag sehr gut. Hoffentlich mit der dauerhaften Erkenntnis, dass es GEMEINSAM besser und erfolgreicher funktioniert als allein! In der 78. Spielminute hatten unsere zahlreichen und lautstarken Fans dann endlich Grund zum jubeln. Der 1:1 Ausgleichstreffer begann mit dem Spielaufbau durch unseren starken Schlussmann Tom, aus dem Mittelfeld landete der Ball dann nach gutem Zuspiel bei Michael Groß, der sich gewohnt stark gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen konnte und schließlich noch das Auge für seinen Sturmpartner Tobias hatte. Der konnte dann aus Nahdistanz aus halblinker Position zum vielumjubelten Ausgleich einnetzen. Es sollte nur 2 Minuten dauern, ehe wir wieder Grund zum Torjubel haben sollten. Nach Balleroberung auf der linken Seite ging es dann ganz schnell. Aus dem Mittelfeld wurde Marcel Böhme mit sauberem Passspiel bis zur Grundlinie geschickt. Seine Erfahrung und Spielklasse bewies er dann mit viel Übersicht für seinen Mitspieler. Seine punktgenaue Hereingabe netzte Tobias Ehrich mit seinem 2. Treffer und somit blitzsauberen Doppelpack per Kopf ein. Wer nun befürchtete, dass wir uns die verbleibenden 10 Minuten durchzittern würden, sah sich letztlich eines Besseren belehrt. Zwar schlich sich hier und da etwas Hektik ein, jedoch wirkte unser Trainergespann mit taktisch klugen Wechseln beruhigend auf das Spiel ein, so dass wir den verdienten Sieg und den damit verbundenen Einzug in die 2. Pokalrunde feiern konnten. Nun gilt es diese Euphorie und gewonnene Sicherheit mit in den Ligastart zu nehmen und unser Ziel DIREKTER WIEDERAUFSTIEG erfolgreich anzugehen. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle auch noch mal an unsere zweite Mannschaft, die uns mit Markus Scharff, Mirko Grolle und Thomas „Mücke“ Wilke stark unterstützten.

von pewe

Zurück zur Übersicht   

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.