Besucher

Counterstart: 06.11.2011
Jetzt Online: 0
Heute: 2
Gestern: 17
Gesamt: 49.279
Aufrufe diese Seite: 3.470

Statistik

Suche


Wetter

05.04.1994 Kreisliga

Klare Angelegenheit Niederröblingen - Uftrungen 4 : 0. Einen klaren und jederzeit verdienten 4 : 0-Erfolg landete Eintracht Niederröblingen gegen die zuletzt stark auftrumpfenden Gäste. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff brachte "Pele" Reinhardt die Platzbesitzer in Führung. In der 52. Minute konnte Marco Vondran nach einem Eckball auf 2 : 0 erhöhen. Thomas Bach traf in der 60. Minute mit einem fulminanten Schuß aus 16 Metern zum 3 : 0. Für den Schlußpunkt sorgte Harri Denz, der in der 80. Minute das 4 : 0 erzielen konnte. Beide Teams beendeten das Spiel mit zehn Akteuren, da jeweils ein Spieler die Gelb-Rote-Karte vom Unparteiischen sah.

21.04.1998  Fußball-Kreisklasse

Niederröblingen siegt 3 : 2 - Entscheidung kurz vor Ultimo
Rene Räuber raubt Stolbergern den Punkt

Niederröbl. I - Stolberg 3:2

In der 89. Minute gelang Ren Räuber das Siegtor für den Gastgeber. Die weiteren Treffer der Eintracht erzielten Raik Vollmann und Thomas Bach. Für die Europastädter trafen Sven Plamitzer und Klaus Herzberg in die Maschen.
03.08.1998 Zehn Treffer für Eintracht-Teams
 

Die Oldiemannschaft gewann ihre Partie in Edersleben am Freitag abend überlegen 7 : 0. Gerd Bauerfeld und Klaus Hille waren dabei zweifache Torschützen, jeweils einmal trafen Werner Sommerauer, Lutz Hohmann und Jörg Wittenbecher in die Maschen.

Beim 3 : 0-Sieg der Niederröblinger Männermannschaft in Gehofen sorgten Thomas Räuber, Raik Vollmann und Patrick Weberling durch Tore in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Überragender Spieler auf dem Feld war Niederröblingens Mittelfeldregisseur Patrick Weberling.

15.06.1999  Spielserie 1998/99 der Kreisliga-Reserve

Beim 6 : 1 von Niederröblingen über Blankenheim trafen Gunter Vollmann (2), Jörg Bauerfeld, Gerald Schmidt, Danny Karbaum und Axel Konschak für die Gastgeber.

12.07.1999  Rückkehr in die Kreisliga

Zitterpartie über 33 Spieltage für die Eintracht aus Niederröblingen
 

Drei Jahre lang mußten Spieler und Fans von Eintracht Niederröblingen kleine Brötchen backen. Nach dem Abstieg in die Kreisklasse am Ende der Spielserie 1995/96 war die Rückkehr in die Kreisliga erklärtes Ziel der Niederröblinger, doch erst in der Spielserie 1998/99 wurde das Vorhaben in die Realität umgesetzt. So mußten sie bis zum 33. der 34 Spieltage zittern, ehe ihre Rückkehr in die Kreisliga unwiderruflich feststand. Mit einem Auswärtssieg beim Meister Eintracht Bennungen klang die Serie dann mit einem nochmaligen Erfolgserlebnis aus.

"Wir sind jetzt personell gut besetzt, haben eine gute Mischung zwischen Routiniers, wie Roman Dubb und Thomas Meye, und den Talenten gefunden" nennt der Trainer einen der Erfolgsgaranten. Von den Stärken aber auch Schwächen der Kreisligisten konnten sich die Niederröblinger im Kreispokal überzeugen. Immerhin erreichte das Team das Halbfinale, in dem erst der spätere Cupgewinner Rottleberode für das Aus sorgte.

Fußball

Eintracht veranstaltet Schützenfest

17.04.2000 Niederröblingen - Wolferstedt 10:2

Tore am laufenden Band fielen in Niederröblingen. Die besseren Schützen hatte Eintracht. Patrick Demny (4), Raik Vollmann (2), Mario Behrens, Erik Eckstein, Andreas Zelmer und Ronny Wagner trafen für den Sieger. Detlef Seidlitz und Thomas Jentsch waren für den Verlierer erfolgreich.

 

25.07.2001 SV Eintracht Niederröblingen

Eigentlich schon abgestiegen, packte die Eintracht doch noch den Strohhalm der Rettung. Auch diesmal geht es gegen den erneut drohenden Abstieg. Ziel der Elf ist ein einstelliger Tabellenplatz.

Das neue Aufgebot:

Tor: Rene Räuber, Torsten Zelmer

Abwehr: Erik Eckstein, Torsten Klauß, Marc Uroitsch, Andreas Zelmer, Andreas Bach, Denny Becker, Jens Pasch, Patrick Demny

Mittelfeld: Roman Dubb, Patrick Weberling, Raik Vollmann, Thomas Jackobey, Mathias Podolski, Markus Rother, Kai Dittmann

Angriff: Michael Groß, Jens Biller, Mario Biller, Mario Behrens

Trainer: Gert Bauerfeld, Rene Räuber


30.03.2004 Die Torjägerder 1. Kreisklasse in Topform

Niederröblingen - Riestedt II 10:0

Nach einem 3:0 zur Pause schaffte Eintracht am Ende einen zweistelligen Sieg. Michael Groß (3), Thomas Bach (3), Marko Glieber (2), Raik Vollmann und Rick Vogler trafen.

1. TSV Edersleben 16       54: 10             41

2. Niederröblingen 16       65: 16             35

3. Riethnordhausen 16 48: 20 33

4. Kickers Gonnatal II 15 44: 21 32

5. SV Allstedt II 14 48: 26 25

6. SV Breitungen 15 52: 36 24

7. Wacker Wallhausen 16 33: 46 20

8. VfB Oberröblingen II 16 32: 36 18

9. Wacker Rottleberode II 16 33: 45 17

10. Alemania Riestedt II 16 18: 78 11

11. KSG Holdenstedt/Bey. II 16 24: 67 7

12. Fortuna Brücken II 16 20: 70 5

17. Spieltag: VfB Oberröblingen II - KSG II, Alema

 

10.08.2004 Eintracht ganz souverän

Niederröblingen/MZ/rak. Deutlich mit 5:0 setzten sich die Oldiekicker von Eintracht Niederröblingen im Freundschaftsspiel gegen Großgräfendorf durch. Björn Demny, er traf doppelt, Alf Thieme, Roberto Wache und Jörg Wittenbecher schossen die Tore.


25.09.2007

Bischofrode - Niederröbling. III 3:3

Tore: Daniel Scharfe (2), Stefan Bernhardt -Raik Vollmann, Christian Gehlmann, Rainer Große

20.06.2005


Fußballfest: Elf aus Dresden bleibt beim 5:1 in Niederröblingen einiges schuldig
"Dixie" Dörner und Torsten Gütschow im Doppelpack

VON UNSEREM REDAKTEUR JÜRGEN BÖHME

Niederröblingen/MZ. Über 400 Zuschauer pilgerten am Sonnabend auf den Helmesportplatz in Niederröblingen. Sie waren gekommen, um einige Legenden der ostdeutschen Fußballszene noch einmal kicken zu sehen. Doch die erste Ballberührung hatte Rosenkönigin Jessica I. Sie vollzog gekonnt den Anstoß der von Uwe Stargkraff geleiteten Partie zwischen den Oldies vom Gastgeber Eintracht Niederröblingen und einer Traditionself von Dynamo Dresden.

Wie erwartet wurde das Spiel mit dem 5:1 zu einer klaren Angelegenheit für die Dresdener. Die ließen allerdings nur sporadisch ihr zweifellos immer noch vorhandenes Können am Ball aufblitzen. So hatten es die Niederröblinger zunächst überraschend leicht, gegen eine pomadig zu Werke gehende Dresdener Elf gut mitzuhalten.

Gelegenheiten für Tore waren allerdings auf beiden Seiten Mangelware. Das sollte sich nach der Pause, in der Akrobatinnen des SV Sangerhausen die Zuschauer erfreuten, noch ändern. Torsten Gütschow und Hans-Jürgen "Dixie" Dörner machte mit jeweils zwei herrlichen Treffern alles klar.

Plötzlich waren auch Ansätze vom einstigen Dresdener Kreisel zu sehen. Die Sachsen zeigten nun die bis dato vermisste Spielfreude. Umso unverständlicher, dass sich Dörner nach einem Allerweltsfoul, das ihn auf den harten Boden streckte, zu unschönen Bemerkungen über seine Gegenspieler hinreißen ließ. Das war unterste Schublade und trübte ein ansonsten unterhaltsames Fußballspiel.

In die Geschichte von Eintracht Niederröblingen wird indes Björn Demny eingehen, der den verdienten Ehrentreffer für die sich redlich mühenden Niederröblinger schoss. Dirk Losert markierte schließlich den fünften Treffer der Dresdener.

Zur Chronistenpflicht gehört zu erwähnen, dass mit Anja Fleischer von Wismut Aue eine ehemalige U-19-Nationalspielerin mitkickte, die es jetzt zu den Bayern nach München zieht. Ebenso dabei war der 24-jährige Dörner-Sohn Steffen.

Nicht zuletzt gebührt den zahlreichen Sponsoren und den fleißigen Helfern am Rande des Spiels ein dicker Dank von Eintracht. Ohne sie wäre dieser Fußballtag in Niederröblingen nie möglich gewesen.

Eintracht Niederröblingen: Roland Spieler, Gunter Vollmann, Kai Dittmann, Alf Thieme, René Räuber, Raik Vollmann, Steffen Przybylski, Frank Ulrich, Gert Bauerfeld, Klaus Hille, Jörg Wittenbecher, Werner Sommerauer, René Neubauer, Patrick Demny, Roberto Wache, Axel Konzak, Marko Glieber, Björn Demny, Peter Banisch.

Dynamo Dresden: Bernd Jakubowsky, Lutz Findeisen, Andreas Schmidt, Anton Jelen, Claus Lichtenberger, Reinhard Häfner, Dirk Losert, Matthias Müller, Dieter Riedel, Matthias Döschner, Torsten Gütschow, Angela Fleischer, Olaf Hensel, Steffen Dörner.

X Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.